Aktuelles

Aktuelles Kreisverband

Bitte beachten Sie:

Unter "Aktuelles – Kreisverband“ 
finden Sie Hinweise, Mitteilungen, Einladungen und Seminar- und Fortbildungsangebote des LandFrauenverbandes Weser-Ems, des Kreisverbandes und anderer Einrichtungen mit denen der Kreisverband zu"sammenarbeitet.

Außerdem sind hier Berichte und Bilder von kurzzeitig zurückliegenden oder ganz besonderen Veranstaltungen des Kreisverbandes chronologisch geordnet veröffentlicht.  

Berichte über länger zurückliegende Veranstaltungen sind unter dem Gliederungspunkt "Rückblick" mit vielen Bildern versehen veröffentlicht. 

Selbstverständlich haben wir auch immer langfristige Projekte, die in Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen, Landkreis oder verschiedenen regionalen Vereinen durchgeführt werden. Beschreibungen dieser Maßnahmen finden Sie unter dem Gliederungspunkt „Projekte“.

 
In eigener Sache:

23.05., 18:00 Uhr Marktplatz Wittmund

Wir LandFrauen waren natürlich auch dabei. Wir stehen für Demokratie und gegen jede Form von Extremismus.

Für eine starke Demokratie!


Hinweise, Mitteilungen, Einladungen,
       Seminar- und Fortbildungsangebote.


Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"
www.hilfetelefon.de 

ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Das Beratungsangebot ist anonym, kostenfrei, barrierefrei und in 18 Fremsprachen verfügbar.

Unter der Nummer 116 016 und via Online-Beratung werden Betroffene aller Nationalitäten 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr unterstützt. Auch Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte werden anonym und kostenfrei beraten.

Wichtiger Hinweis: Die bisherige Rufnummer 08000 116 016 bleibt bis auf weiteres parallel bestehen.


​​​​​​​Hallo liebe LandFrauen,
An- ggfs. auch Abmeldungen sollen immer an:

Hilke Habben, 0160 98747113, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
gerichtet werden.
So wird der Arbeitsablauf für das Vorstandsteam spürbar vereinfacht.

Bitte auch keine An- bzw. Abmeldungen in die Whatsapp-Gruppe, sondern immer direkt an Hilke Habben.
Vielen Dank.

"Sommerabendplausch"
15.08.24, 19:00 Uhr



Freut euch auf diesen Termin. 
Einzelheiten werden zeitnah hier veröffentlicht.








 

 

 Berichte des Kreisverbandes ab Oktober 2023

Tag des offenen Hofes, 09.06.2024, 11:00 - 17:00 Uhr


Der moderne landwirtschaftliche Betrieb der Familie Macleane, Friesische Weidemilch GbR, Sande-Dykhausen, beteiligte sich am 09.06.24 am „Tag des offenen Hofes“. Diese Aktion wird niedersachsenweit angeboten. Es ist eine wichtige Veranstaltung, damit Landwirtinnen und Landwirte mit den Gästen ins Gespräch kommen und zeigen können, wie vielfältig moderne Landwirtschaft gegenwärtig aufgestellt ist. Das Landvolk Niedersachsen sowie alle Veranstalter und Unterstützer hoffen bei dieser Aktion auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher. 

Hofführung und ausführliche Informationen über den Betrieb sowie ein sehr abwechslungsreiches Rahmenprogramm - organisiert in Zusammenarbeit mit den KreisLandFrauenverbänden Friesland-Wilhelmshaven und Wittmund - erwartete die vielen Gäste. 


Der LandFrauenverein Reepsholt/Friedeburg bot den Gästen eine gemütliche Kaffee/Teetafel mit einem attraktiven Kuchen- bzw. Tortenbüfett. Holunderblütensirup und Rhabarber mit Sekt oder Wasser servierten die Friesländer LandDeerns den Gästen. Die vollen Gläser kippten vom Sturm leider schon einmal um. 


Viele junge Familien mit Kindern, Alt und Jung waren zahlreich vertreten. An allen Ständen war lebhafter Betrieb. Die Sonnenblumenpflanzaktion kam supergut an. Während der Pflanzaktion hatten die LandFrauen alle Hände voll zu tun. Über 200 vorbereitete Pflanzbehälter waren schnell vergriffen und es musste noch für Nachschub gesorgt werden. Teilweise mussten die Kinder mit ihren Eltern „Schlangestehen“. Die Sonnenblumenpflanzaktion gehörte zu einer Kinder-Ralley, die die Kinder bzw. Familien über den ganzen Hof führte. Dazu wurde ein Ableistezettel mit 5 verschiedenen Stationen verteilt. Jede mitgemachte Station verteilte Sternchenstempel. War der Zettel voll, konnten sich die Kinder ein kleines Präsent abholen. 



Es waren sehr schöne Aktionen und wir haben viel tolle Resonanz von Eltern und Kindern bekommen. Überall wurden intensive Gespräche geführt und ein großes Interesse für die Landwirtschaft deutlich gemacht. 

Leider konnten wir durch die komplette Auslastung mit den Kindern unseren Infostand nicht zufriedenstellend bedienen, sondern nur kurz auf Fragen antworten. Das haben wir sehr bedauert. Wir hatten aktuelle Informationen zur LandFrauenarbeit, zur Wahlanregung und zu unserer Unterschriftenaktion „Ärzte fallen nicht vom Himmel“. 

Insbesondere die Aktion “Ärzte fallen nicht vom Himmel", Erstellung einer Unterschriftenliste, fand große Aufmerksamket bei den Gästen.

25.04.24, Jahreshauptversammlung
Gäste und LandFrauen zu Gast in Blomberg

Ausrichter der diesjährigen Mitgliederversammlung aller dem Landkreis Wittmund zugehörigen Landfrauenvereine am 25. April war in diesem Jahr der Ortsverein Blomberg-Neuschoo. Etliche Damen der elf umliegenden Vereine trafen sich um 15h zum Nachmittagsprogramm in Blomberg, wo sie von Teammitglied Marion Thedinga und Teamleiterin Theda Burmeister herzlich begrüßt wurden.

Einer gemütlichen Teerunde mit selbstgebackenen Torten und vielen guten Gesprächen folgte eine Führung durch das noch recht neue Feuerwehrhaus im Gewerbegebiet, in dessen großzügigen Räumlichkeiten alle Damen reichlich Platz fanden. Die Feuerwehrmänner Multhaupt und Janssen gaben ausführliche Einblicke in die sehr komplexe Arbeit der Feuerwehr und erklärten Sachverhalte und Abläufe vom ersten Erreichen des Hilferufes bis zur Nachbesprechung des geleisteten Einsatzes. Die Damen zeigten sich sehr interessiert und hatten auch etliche Fragen an die beiden Fachmänner, die gerne Auskunft gaben. Dem theoretischen Teil folgte schließlich die Besichtigung der nach aktuellen Vorgaben errichteten Halle, in der Einsatzfahrzeuge und Sanitärräume Platz finden. Die Damen waren beeindruckt von Größe und Ausstattung des Gebäudes. 

Nächster Programmpunkt war ein gemeinsames Essen im Dörpkroog in Blomberg mit sich anschließender Mitgliederversammlung.
Text: Marion Thedinga


09.04.24, Tagesseminar "Kommunikationstraining"

"Gesagt ist nicht gehört und gehört ist nicht verstanden." (Konrad Lorenz)

Ein Zitat, welches die 16 Teilnehmerinnen während des Tagesseminars des „KreisLandFrauenverbandes Wittmund“ in der JUUBA beschäftigt hat und analysiert wurde. Das Seminar gliederte sich in einen Theorie- und Praxisteil mit vielen intensiven Übungseinheiten und einem Abschlussteil mit praktischen Übungen. Unter Anleitung der Referentin Tomma Hangen aus Oldenburg, www.professionellsprechen.de, wurde in Gruppen mit Rollenverteilung z. B. das "Storytelling" geübt. Durch die perfekte Vorbereitung und Vermittlung der Dozentin erhielten die Teilnehmerinnen viel Wissenswertes zum Thema „Kommunikationstraining“. Die Stunden vergingen sprichwörtlich „wie im Fluge“.

Der Tag in Asel begann mit einem "Stehkaffee" und Begrüßung durch Insa Heise von der JUUBA und Elke Eilts vom Kreisverband, es gab ein schmackhaftes Mittagessen und eine Kaffeepause mit leckerem Kuchen bei Sonnenschein auf dem gemütlichen Vorhof.

Die Teilnehmerinnen haben sich sehr wohl gefühlt in den Räumen der JUUBA und der liebevollen Beköstigung durch Rena Folkerts .

Fazit: "Gerne wieder!"

von links: Tomma Hangen, Elke Eilts                                    

 

März 24, "Willkommenssöckchen"

Das Projekt „Willkommenssöckchen“ ist zurzeit abgeschlossen.

400 Paar Söckchen haben die LandFrauen gestrickt, sie wurden mit einem schriftlichen Willkommensgruß versehen und an den Landkreis geliefert - als Geschenk für die Neugeborenen. Jedes Paar Söckchen ein Unikat.


Die Rückmeldungen der jungen Eltern, die diesen Gruß vom Landkreis erhielten, waren sehr positiv. Das wurde uns von Frau Feldmann, Landkreis Wittmund, vermittelt. Die Arbeit wurde gewürdigt.

Nochmals "Vielen Dank" an die Strickerinnen!

 

17.02.24, 9:30 - 12:30 Uhr, Arbeitsfrühstück

In angenehmer Atmosphäre fand das 1. Arbeitsfrühstück des Jahres statt. Mitglieder aller Vorstandteams der Ortsvereine konnten teilnehmen. Elke Eilts begrüßte die Teilnehmerinnen und eröffnete das Treffen mit einem gemeinsamen Frühstück. Danach begann der offizielle Teil des Vormittags mit einem Rückblick auf die Veranstaltungen, Reisen, Projekte seit August 2023.

Bis zum Sommer 2024 ist die Teilnahme bzw. Mitgestaltung an den nachstehenden Veranstaltungen vorgesehen. Genaue Infos darüber werden jeweils zeitnah vor der entsprechenden Veranstaltung hier auf der Homepage beschrieben.


04.03., Planungstagung des Landesverbandes in Aurich
08.02., Internationaler Frauentag
12.03., Gesundheitskonferenz, Landkreis Wittmund
09.04., Seminar für die Vorstandteams
21.04., Frühlingsmarkt im Naturschutzhof
25.04., Mitgliederversammlung des Kreisverbandes in Blomberg
02.05., Delegiertentagung, „Alte Schmiede“, Middels
09.06, Tag des offenen Hofes
05. – 10.07., mehrtägige KreisLandFrauenfahrt
15.08., Sommerpartie in Asel zum 75jährigen Jubiläum des KLFV

23.11, Landfrauentag in Oldenburg
Jahresmotto 2024
– LandFrauen.Miteinander.Stark -



Aktionswoche, 08. - 13.01.24


Während der Aktionswoche waren die LandFrauen in Zusammenarbeit mit dem LHV und auf Initiative des LHV an den Infoständen auf den Wochenmärkten in Esens, in Wittmund und in Friedeburg vertreten und standen den Besuchern für Gespräche, Fragen und Informationen zur Verfügung.

Den Besuchern konnte in vielen Gesprächen der Unmut der Landwirte und des Mittelstandes nähergebracht werden.

Die Kommunikation und die Rückmeldungen waren größtenteils sehr positiv.

Gemeinsam mit den MdBs fanden Gespräche und ein intensiver Austausch statt. 
Probleme wurden eingehend besprochen und Lösungsmöglichkeiten diskutiert.




07.10.23, 9:30 Uhr – 13:30 Uhr KreisLandFrauentag


Das gesamte Team des KreisLandFrauenverbandes Wittmund freute sich sehr über ca.
320 Gäste!
Begrüßung, Grußworte, Ehrengäste, Kurzreferat, Dank
Elke Eilts eröffnete den LandFrauentag in der Residenz und hieß Ehrengäste und Gäste willkommen. Nach den Pandemiejahren konnte nun endlich wieder ein KreisLandFrauentag stattfinden. Begonnen wurde mit einem gemeinsamen Frühstück.
Danach ein herzliches Willkommen an die Ehrengäste.
Landrat Holger Heymann betonte die gute zuverlässige Zusammenarbeit zwischen Landkreis und KreisLandFrauenverband in vielen Projekten. Die Wertschätzung für das Wirken des Verbandes und der 12 Ortsvereine betonte er ebenfalls.
Die Präsidentin des Nds. LandFrauenverbandes Weser-Ems e. V., Ina Janhsen wies darauf hin, wie wichtig ein Angebot – immer aus sehr unterschiedlichen Bereichen – für Frauen ist, die auf dem Land leben.


Herzliche Worte fand auch die Bezirksvorsitzende der Region Ostfriesland beim Nds. LandFrauenverband Weser-Ems, Luise Oldewurtel.

Ilona Hennig, seit Januar d. J. Gleichstellungsbeauftragte beim Landkreis referierte in einem Kurzvortrag über die Umsetzung der „Gleichstellung im Landkreis Wittmund“.

Elke Eilts bedankte sich für die vielen freundlichen Grußworte.

Ein herzliches Willkommen ebenfalls an die weiteren Ehrengäste:
Günter Lüken, Vorsitzender des Landw. Hauptvereins,
Manfred Tannen, Präsident im Landesbauernverband.

An die ehemaligen Vorsitzenden des KreisLandfrauenverbandes Wittmund

Hanna Jacobs,
Hermanda Harms
Imke Janssen.
An den Geschäftsführer des Landw. Hauptvereins Johannes Müller.
An die Vorsitzenden der KreisLandFrauenverbände Ostfriesland
Verband Aurich, Kerstin Kulke und an die Beraterin Mechthild de Boer
Verband Verband Leer, Marion Röden
Verband Friesland-Wilhelmshaven, Corinna Romeike
An die Fachberaterin Dorina Munzel, Landwirtschaftskammer Nds., 
Ebenfalls wurde ein Dank an die Sponsoren ausgesprochen, die die LandFrauenarbeit finanziell unterstützen: die Kreissparkasse LeerWittmund, die Kreisverwaltung, die Firma Johann Ihnen. 

Showteil mit Michael Trischan, 1. Teil

 

Nun wurde der Show-Akt des Tages angekündigt: Michael Trischan – bekannt als Dr. Brenner aus der Serie „In aller Freundschaft“. Er unterhielt die Gäste mit seinem Programm „Heiter und so weiter“ höchst facettenreich und versprach eine Darbietung mit „Humor und Niveau“. Er hielt sein Versprechen. Texte von Tucholsky, Amelie Fried, Wolfgang Borchert, Goethe, Lessing, Kishon, Jan Weiler, Lotte Kühn und anderen trug er sehr anschaulich vor. 

 

 

 

 


Ehrung für die Initiative "#MammoBis75"
Zwischen dem 1. und 2. Teil des Showprogramms gab es noch eine besondere Ehrung. Dem Vorstand des Kreisverbandes Friesland/Wilhelmshaven sprach Elke Eilts Initiative und Hochachtung aus.
Das Team des Kreisverbandes Friesland/Wilhelmshaven hat es durch die Initiative „#mammoBis75“ geschafft, dass die Altersgrenze der kostenlosen Brustkrebsvorsorge von 69 auf 75 Jahre angehoben wird. Der Kreisverband in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragen des Landkreises Friesland, Anne-Kathrin Cramer und durch medizinische Begleitung durch Dr. Hecht arbeiteten hartnäckig an dieser Anhebung.


Der Kreisverband sammelte 80 000 Unterschriften, die diese Ausweitung der Vorsorge unterstützten.
80 000 Unterschriften!! 
Selbstverständlich hat sich auch unser Kreisverband dafür ausgesprochen und die Initiative unterstützt. Hier zeigt sich wieder einmal - gemeinsam können wir Dinge bewirken und verändern.
 Ein donnernder Applaus und ein farbenfroher Gruß für diese Leistung und die herzlichsten Grüße an das Team zeigten noch einmal die Anerkennung dieser herausragenden Leistung. 



Kurzreferat

Der 2. Fachvortrag, der die Gleichstellung zwischen Frau und Mann in den Mittelpunkt stellte, hielt Herr Lüken. Er referierte über die 

"Gleichberechtigung der Frauen in der Landwirtschaft“ 
Vielen Dank für diesen Beitrag, da waren viele Informationen, die absolut noch nicht bekannt sind und enthielt Hinweise, die unkompliziert in den Alltag umgesetzt werden können. 

Showteil mit Michael Trischan, 2. Teil
Danach folgte der 2. Showteil von Michael Trischan. Er endete mit der eindrucksvoll vorgetragenen Kurzgeschichte von Wolfgang Borchert, „Schischyphusch oder Der Kellner meines Onkels“.

Ehrung für langjährige ehrenamtliche Arbeit in den Ortsvereinen
Natürlich hat das Vorstandsteam an diesem Vormittag auch die Ehrungen für die LandFrauen vorbereitet, die über lange Zeit ehrenamtlich in den Vorständen der Ortsvereine aktiv waren und sich dort mit viel Herzblut eingebracht haben.
Eine Ehrung ist für diese Arbeit, diesen Einsatz war vorgesehen. Johanna Lübbers und Elke Eilts ehrten gemeinsam die LandFrauen:

 

 

Das Vorstandsteam gratulierte mit einem kleinen Präsent und einer Blume. 

Bis zum nächsten Mal
!
Ein abwechslungsreicher, interessanter, harmonischer Vormittag ging zu Ende. Freuen wir uns auf das nächste Treffen in großer Runde.
 

Ein Dank geht auch an das Team der Residenz. Umsichtig und freundlich betreuten sie die große Gruppe während dieses Vormittags. 



Im Anschluss an diese schönen Stunden wurden von Michael Trischan durch den Verein „Hands of Fame“ die Handabdrücke genommen. Bald werden wir sie in der Fußgängerzone Wittmund wiederfinden. Herzlichen Dank auch an Thelly und Wolfgang Malzahn.