Aktuelles

 
Besuchen Sie uns auf Facebook

Aktuelles

KreisLandFrauenverband Wittmund
 
 Wir dürfen uns endlich wieder treffen und beachten dabei genau die aktuell vorgeschriebenen Bestimmungen.
 Unter dem Gliederungspunkt "Rückblick" sind einige der durchgeführten Veranstaltungen beschrieben.
 Unter dem Punkt "Ortsvereine" findet ihr die nächsten Veranstaltungen der Ortsvereine.
  Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung. 

LandFrauenverein Blomberg/Neuschoo
Wir werden auch gerne wieder starten.
Was dann daraus wird, steht in den Sternen.
Die Daten und Angebote findet ihr unter "Ortsvereine Blomberg/Neuschoo".

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!!!!


LandFrauenverein Esens

Mitarbeit im Vorstand
Interessentinnen, die an einer Mitarbeit im Vorstand des LandFrauenvereins Esens interessiert sind, melden sich bitte bei Ingrid Siebelts unter der Telefon-Nr. 04971 1876. Der Vorstand freut sich über jede Unterstützung.

Pressebericht zur Mitgliederversammlung der LandFrauen Esens
 

Die Vorsitzende Ingrid Siebelts lud am 15.09.2021 um 19.30 Uhr in den Schießstand in Esens zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Corona bedingt konnte die Mitgliederversammlung im Februar nicht stattfinden und wurde nun nachgeholt.
Gleich zu Beginn wies Ingrid Siebelts auf die nächsten Veranstaltungen hin, wozu eine Weinprobe im Weinkontor, ein Klön-Nachmittag mit Helmut Janssen („Eeen von Negen“) am 21.10.2021 um 14.30 Uhr im Hofcafe in Utgast, der Spielenachmittag im Mehrgenerationenhaus am 8.11.2021 um 19.00 Uhr und ein Vortrag von Uwe Abels mit dem Titel „Sicherheit, Betrug und falsche Polizisten“ am 11.11.2021 um 14.30 Uhr, gehört. Hierfür konnte noch kein Veranstaltungsort gefunden werden. Sie berichtete von der Problematik, geeignete Veranstaltungsräume zu finden.
In einem Rückblick erinnerte Ingrid Siebelts an die im Jahr 2020 stattgefundenen Veranstaltungen, während im Hintergrund Bilder von den verschiedenen Veranstaltungen angeschaut werden konnten. Sie erinnerte unter anderem an das LandFrauenfrühstück mit Pastorin Anja Bär, das Eisstockschießen in Wiesmoor, den Vortrag zu „Ein Schrank voller nichts anzuziehen“ oder auch an die Frauenwoche mit „Kino und Cocktails“ in der Ratsgaststätte, Walking im Stadion sowie an den Mädelsabend mit Bibi Maas. Unter dem Motto „Botox ist auch keine Lösung“ haben die LandFrauen viel gelacht und einen lustigen Abend verbracht. Dann kam der erste Lockdown und alle weiteren Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Im Juli nach dem ersten Lockdown nahmen die LandFrauen dann als erstes wieder an dem Schützenfestgottesdienst auf dem Schützenplatz teil. Ein Schützenfest gab es in 2020 allerdings nicht. Bis zum zweiten Lockdown konnten dann noch Veranstaltungen wie die Vorträge „Wenn der Strom ausfällt“ von Gerda Hartmanns und „Aromen – eine Reise in die Welt der Gewürze“ von der Landwirtschaftskammer angeboten werden. Außerdem fand ein Vertrauensfrauentreff in der Gaststätte „Zur Bahn“ in Stedesdorf statt und die LandFrauen gestalteten mit Superintendentin Eva Hadem den Erntedankgottesdienst in der St. Magnus Kirche. Insgesamt konnten trotz Corona und zwei Lockdowns noch 17 Veranstaltungen angeboten und durchgeführt werden. Außerdem haben einige Vorstandsmitglieder an dem 40jährigen Jubiläum der LandFrauen aus Moorweg sowie an verschiedenen Kreisveranstaltungen teilgenommen, wobei der LandFrauentag 2020 und die Delegiertenversammlung schon per Videokonferenz stattfanden. Insgesamt wurden elf Vorstandssitzungen abgehalten und zu Weihnachten haben die Vorstandsmitglieder 350 Weihnachtstüten für ihre LandFrauen gepackt.  Das war viel Arbeit, hat aber auch viel Spaß gemacht und wurde mit großem Dank von den Beschenkten belohnt.
Ingrid Siebelts berichtete außerdem, dass im Jahr 2020 zehn neue Mitglieder geworben werden konnten, dagegen standen sechs Austritte und vier LandFrauen sind leider verstorben, so dass die Mitgliederzahl am 31.12.2020 konstant bei 331 blieb. Ilka Rabenstein stellte den Kassenbericht für das Jahr 2020 vor, Friedel Hartmann und Gundi Willms bestätigten ihr eine einwandfreie und korrekte Kassenführung. Auf Antrag von Friedel Hartmann wurden die Kassenwartin und der gesamte Vorstand entlastet und mit Marianne Heyken eine neue Kassenprüferin gewählt.
Ingrid Siebelts berichtete, dass die Wahlen zum Vorstand wegen Corona auf 2022 verschoben werden mussten und dass dringend neue Vorstandsmitglieder gesucht werden, da 5 von 8 Vorstandsposten neu besetzt werden müssen. Sie appelliert an alle, sich für die Arbeit im Vorstand zu interessieren und sich somit für den Verein zu engagieren.
Thea Buß führte aus, dass es in Pandemiezeiten dazu kommen kann, dass die Mitgliederversammlung nur online abgehalten werden kann. Dafür bedarf es einer Änderung der Satzung, die in der nächsten Mitgliederversammlung beschlossen werden soll.
Für den Fachausschuss „Familie und Gesellschaft“ berichtete Anja Borchers von einem Online-Seminar zum Thema „Häusliche Gewalt“, an dem sie und Mareke Janssen teilgenommen haben. Sie fordert die Mitglieder auf, nicht weg zu sehen sondern Hilfe anzubieten, wenn es Anzeichen von Gewalt in der Familie gibt.
Ein besonderer Tagesordnungspunkt bildete wieder die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Gerda Heyken, Margarethe Kaufmann, Gerda Maack, Alberta Meyer und Anna-Wilma Wilken geehrt. Über eine Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft freuten sich Gerda Abken, Anne Albers, Margrit Baack, Kea Bohlsen, Irma Esen, Karla Heyken, Marianne Heyken, Adelene Hicken, Angelika Peters, Hermanne Peters, Annegret Sassen und Edith Siebelts. Für 25 Jahre Treue zum LandFrauenverein ehrte Ingrid die abwesende Ehrenvorsitzende Ina Janhsen. Ingrid Siebelts sprach allen Julilaren ihren Dank für die langjährige Treue aus und überreichte Blumen und Urkunden.
Aber auch Ingrid Siebelts selbst ist seit 25 Jahren Mitglied im LandFrauenverein Esens. Die 2. Vorsitzende, Heike Meppen, gratulierte ihr zur  25jährigen Mitgliedschaft, stellte Ingrids Wirken für den Verein heraus und bedankte sich ebenfalls mit Blumen und Urkunde. Pandemie bedingt gibt es keine LandFrau des Jahres 2020.
Abschließend wies Thea Buß dann noch auf die Aktion „Gelbes Band“ hin – eine Aktion gegen Lebensmittelverschwendung, in der Obst und Gemüse, das man selbst nicht verwerten kann, von anderen Interessierten geerntet werden darf.
Ingrid bedankte sich bei Ellen Freese, dass die Mitgliederversammlung im Schießstand stattfinden durfte und überreichte ihr einen Blumenstrauß. Außerdem bedankte sie sich bei den Anwesenden für ihr Kommen und wünschte allen einen guten Heimweg.

Die LandFrauen aus Esens beteiligen sich auch in diesem Jahr wieder als Lebensmittelretterinnen an dem Projekt „Gelbes Band“

Das „Gelbe Band“ ist eine Aktion des Zentrums für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (ZEHN) und bringt Obstbaumeigentümer*innen, die zu viel Obst haben und Menschen, die gerne selbst Obst pflücken möchten, aber keinen Baum haben zusammen und setzen somit ein Zeichen gegen Lebensmittel-verschwendung. Besitzer*innen von Bäumen und Sträuchern, für deren Früchte sie selbst keine Verwendung haben, können mit einem „Gelben Band“ signalisieren, dass diese von interessierten Selbstpflückern abgesammelt werden dürfen. Möglich ist aber auch, dass man Obst und Gemüse, für das man selbst keine Verwendung hat, in einen Korb an die Straße stellt und den Korb mit einem gelben Band versieht.

Mit der Stadt Esens konnte wieder vereinbart werden, dass „Gelbe Bänder“ an zwei Streuobstwiesen der Stadt angebracht werden dürfen. Eine Streuobstwiese befindet sich „An den Wermuthsgärten“ und eine weitere am Barkelweg – Zugang zwischen Haus-Nr. 31 und 33. Die jeweiligen Eingänge sind mit dem „Gelben Band“ gekennzeichnet. Damit es zu keiner Verwechslung kommt: Die Bänder des ZEHN bestehen aus reißfestem Papier. Allerdings können gelbe Bänder auch von anderen Institutionen mit einer anderen Funktion verwendet werden. Zum Beispiel ist ein gelbes Schlauchband im Obstbau weit verbreitet als Bindematerial. Daher sind die zum Ernteprojekt zählenden Standorte neben dem „Gelben Band“ zusätzlich mit einem Aushang zu den Nutzungsbedingungen für Selbstpflücker*innen und dem ZEHN-Logo gekennzeichnet.

Die Esenser LandFrauen unterstützen das Ernteprojekt „Gelbes Band“ und rufen dazu auf, sich an der Aktion zu beteiligen, um ihr Obst und Gemüse mit Lebensmittelretter*innen zu teilen. Gleichwohl möchten sie dazu ermuntern, einen Ausflug zur nächstgelegenen Streuobstwiese mit einem „Gelben Band“ zu machen und die regionalen Lebensmittel frisch zu genießen. 

Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, kann ein gelbes Band bei AGRAVIS, Combi und Edeka an den Infowänden sowie bei den Vorstandsmitgliedern der LandFrauen Esens: Thea Buß (Tel. 04971 948181), Gerda Eden (Tel. 04971 7524) und Ingrid Siebelts (Tel. 04971 1876) erhalten.
Bericht und Fotos: Thea Buß

Hermanda Harms erhält für ihre ehrenamtliche Arbeit das Verdienstkreuz am Bande!

Der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen hat Frau Hermanda Harms das Verdienstkreuz am Bande des Niedersächsischen Verdienstordens verliehen.

In einer Feierstunde im historischen Sitzungssaal des Landkreises wurde dieser Orden an Frau Hermanda Harms am 07.09.2021 durch den Landrat Herrn Holger Heymann im Beisein des Bürgermeisters der Gemeinde Friedeburg Herrn Helfried Götz und geladener Gäste ausgehändigt. 

Wenn jemand das verdient hat, dann Hermanda – das ist die Meinung unserer Vorsitzenden Imke Janssen und bestimmt auch die Meinung der LandFrauen.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Würdigung.
Wir freuen uns mit und für Hermanda.

 
 
LandFrauenverein Wittmund

Liebe LandFrauen,

in der letzten Septemberwoche 2021 führt der Landkreis Wittmund, wie in den letzten Jahren auch, eine Interkulturelle Woche durch. In diesem Jahr ist das Motto "# offen geht".

Bereits zweimal haben wir uns gemeinsam mit dem Verein „Gemeinsam Hand in Hand – Förderkreis für Flüchtlinge in Wittmund“ beteiligt. Das wollen wir in diesem Jahr auch wieder tun.

Die Radtour zusammen mit den Migrantinnen führt in diesem Jahr in den Skulpturenpark nach Funnix. Herr Wübbena wird uns fachkundig durch den Park führen. Danach werden wir uns bei Kaffee/Tee und Kuchen stärken und auf die Heimfahrt vorbereiten.

Die Fahrt findet am Dienstag, 28.09., nachmittags, statt. Die genaue Uhrzeit wird rechtzeitig bekannt gegeben.Treffpunkt ist der Schulhof der BBS Wittmund, Leepenser Weg. Wer teilnehmen möchte, sollte sich auf jeden Fall anmelden. Anmeldung ist per Mail oder telefonisch bei Inge Elis, 04462 6962, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich


KreisLandFrauenverband Wittmund e. V.
Landvolk Wittmund - Podiumsdiskussion

Die Direktkandidat*innen für die Bundestagswahl 2021 stehen fest.
Siehe:
Amtliche Wahlbekanntmachung zur Bundestagswahl 2021
Veröffentlichung in der Wilhelmshavener Zeitung am 4. August 2021

Das Landvolk Wittmund organisierte am 15.09., 20:00 Uhr, in der Halle von Gerd Wolken, Lehmkuhlenweg 8, 26409 Wittmund,
eine Podiumsdiskussion mit den Direktkandidat*innen. 
Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter "Rückblick".

LandFrauenverein Esens

Liebe LandFrauen!

Obwohl der Inzidenzwert vielerorts wieder steigt, wagen wir einen positiven Blick in die Zukunft und planen für die kommenden Wochen einige Veranstaltungen.
Das genaue Programm findet ihr unter Ortsvereine Esens.

Wir freuen uns sehr darauf, euch endlich einmal wiederzusehen und ein paar schöne Stunden mit euch zu verbringen.

Bitte sucht die für euch passenden Veranstaltungen heraus, meldet euch an und drückt mit uns die Daumen, dass sie dann unter Einhaltung der jeweils geltenden Corona-vorschriften auch stattfinden dürfen.

Liebe Grüße
Euer Vorstand

 

LandFrauenverein Wittmund
 
Das Vorstandsteam freut sich sehr auf ein Wiedersehen mit euch.

Zur Zeit sind wir optimistisch, dass wir unsere geplanten Veranstaltungen durchführen können. Dabei müssen wir selbstverständlich die dann aktuell geltenden Hygienebestimmungen einhalten. Daher bitten wir dringend um Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen, damit wir euch über die dann geltenden Bestimmungen informieren und auch – falls gefordert – die entsprechend großen Räume reservieren können.

03.11, Neustart der Patchworkgruppe
Also – die Termine auf jeden Fall schon vormerken. Alle weiteren Termine sind unter dem Punkt „Ortsverein/Wittmund“ veröffentlicht.  


Angebote und Info-Veranstaltungen des Nieders. LandFrauenverbandes Weser-Ems e. V.

Digi
tale Fragestunde
Am 27.06. stand uns Frau Sozialministerin Daniela Behrens für eine Fragestunde zur Verfügung. Vielen Dank, dass sich Frau Behrens Zeit genommen und unsere Fragen ausführlich beantwortet hat.


Online-Workshop

Perspektive Selbständigkeit – erfolgreich gründen!
Existenzgründung als berufliche Alternative für Frauen auf dem Land

Der Nieders. Landfrauenverband Weser-Ems hat das Projekt
„Selbst ist die Frau – Existenzgründerinnen im ländlichen Raum stärken“,
coronabedingt bis Juni verlängert, 
also noch eine Möglichkeit für Frauen, die auf dem Land leben, kostenlos Informationen und Hilfestellung zum Thema Existenzgründung zu bekommen.

Alle Einzelheiten finden Sie in dieser PDF-Datei.

Online-Seminar/Online-Livetraining

Um Frauen für die ehrenamtliche Arbeit in LandFrauenvereinen zu gewinnen, wurde vom Landesverband das Online-Seminar/Online-LiveTraining mit Frau Beate Recker,
- LandFrau seit 1993, Vortragsrednerin und Erfolgsbeschleunigerin – angeboten.

Welche Chancen & Möglichkeiten dieses Amt hat -  darum ging es in dem gut 1,5-stündigen Vortrag am 13.03.
„Ich traue mich Verantwortung zu übernehmen“

Beate Recker sagt:„
DAS ist die Chance für Deine persönliche Weiterentwicklung.
Ich zeige Dir, wie Du sie für Dich ganz persönlich nutzen kannst“. 

Und das ist ihr absolut gelungen. Die Aussagen, Erfahrungsberichte, Empfehlungen von Frau Recker konnten sehr gut nachvollzogen werden. Es war ein Vergnügen ihr zuzuhören. Die Art der Darstellung des informativen Vortrages war super, direkt, präzise und dabei absolut kurzweilig ohne oberflächlich zu sein.

Die Teilnehmerinnen waren sich einig – es war sehr gut, an dieser Veranstaltung teilgenommen zu haben und die Möglichkeit zu nutzen, sich intensiv mit den Aussagen von Frau Recker auseinanderzusetzen und natürlich auch die Dinge - nicht nur für die Vereinsarbeit - umzusetzen.

Vielen Dank an Beate Recker


Digitale Verbandskommunikation

Ein sehr attraktives und perfekt durchgeführtes Webseminar. Aufgeteilt in 4 ca. 1stündige Module informiert Anne Kreiling über folgende Themen: 

Modul 1 - Ein Webseminar erleben
Modul 2 - LandFrauen-Meeting online
Modul 3 - Mitglieder kurz und schnell informieren – per Messenger
Modul 4 - E-Mails, Terminabsprachen und Arbeiten mit einer Cloud
Die Teilnehmerinnen haben hier Gelegenheit sich mit dem Ablauf einer Videokonferenz vertraut zu machen, aktiv an dieser Konferenz teilzunehmen und natürlich beantwortet Anne Kreiling die Fragen der Teilnehmerinnen.


 
Infos des KreisLandFrauenVerbandes Wittmund e. V.

Frauen werden nicht allein gelassen!
Wir erhielten vom Nds. Landfrauenverband Weser-Ems e. V eine Mail vom Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mit der Bitte um Weiterleitung und Veröffentlichung in unseren Netzwerken.
Dieser Mail liegen eine ausführliche Pressemitteilung und weitere Kontaktmöglichkeiten bei, die bei ungewollter Schwangerschaft, Gewalt oder Notlagen entsprechende Kontakte anbietet und ausführlich über Beratung und Hilfsmöglichkeiten informiert.

Diese Pressemitteilung finden Sie hier als PDF-Datei.
Chat- und E-Mail-Beratung über die Webseite www.geburt-vertraulich.de.
Hilfetelefon für „Schwangere in Not“: 0800 40 40 020
Weitere Kontaktadressen finden Sie hier:
www.ms.niedersachsen.de/startseite/frauen_gleichstellung/beratungs_und_serviceangebote/
"Brustkrebsfrüherkennung bis 75"

Einige LandFrauenvereine habe die Unterschriftensammlung für die o. g. Forderung bereits an den Landkreis Friesland bzw. an die Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises geschickt. Bisher sind ca. 38.000 Unterschriften eingegangen. Das Ziel ist 50.000 Unterschriften zu sammeln.
Möchten noch Vereine an dieser Maßnahme teilnehmen können sie die erforderlichen Unterlagen unter www.mammobis75.de herunterladen.


 Termine KreisLandFrauenVerband 2020
08.02., 9:30 Uhr, Arbeitsfrühstück mit den Vorstandsteams der LandFrauenvereine
04.03., 19:30 Uhr, Planungstagung in Holtrop
08.04., Jahreshauptversammlung/Mitgliederversammlung, ausgerichtet vom LandFrauenverein Ardorf, entfallen
07.05., Delegiertenversammlung des Nieders. LandFrauenverbandes Weser-Ems e. V. in Belm, entfallen
14.06., Tag des offenen Hofes, entfallen
20.08., Kreisfahrt 2020, es geht auf jeden Fall Richtung Holland. Einzelheiten werden zeitnah veröffentllcht, entfallen

September, Teilnahme an der interkulturellen Woche des Landkreises- durchgeführt
20.09., Erntefest, diesmal allerdings in einem etwas anderem Rahmen - siehe Bericht unter "Rückblick"
14.11., LandFrauentag Weser-Ems, digital durchgeführt - siehe Bericht unter "Rückblick"


 Termine KreisLandFrauenVerband 2021

26.01., 02.02., 09.02., 16.02., Teilnahme am Webseminar, "Digitale Verbandskommunikation"
06.02., 10:00 - 11:30 Uhr, Videokonferenz mit den Vorständen der LandFrauenvereine.
10.02., 20:00 - 21:30 Uhr, Videokonferenz, Vorstandsteam des KreisLandFrauenVerbandes Wittmund
10.03., 16:00 - 17:00 Uhr, digitale Fragestunde mit Sozialministerin Dr. Carola Reimann - entfallen
13.03., 14:00 - 15:30 Uhr, Videokonferenz mit Beate Rocker, „Ich traue mich Verantwortung zu übernehmen“
17.03., 19:00 - 21:30 Uhr, Digitale Planungstagung
11.05., 20:00 - 21:30 Uhr, Fachausschuss II, Videokonferenz, "Häusliche Gewalt"
27.05., 19:00 - 21:30 Uhr, Digitale Fragestunde mit der Sozialministerin Frau Daniela Behrends
09.09., ab 20:00 Uhr, Mitgliederversammlung
13.09., ab 20:00 Uhr, Vorbereitungstreffen - Podiumsdiskussion
15.09., ab 20:00 Uhr, Podiumsdiskussion anlässlich der Bundestagswahl 2021